CSI Basel – Die besten Springreiter in Basel am CSI BS

Das CSI Basel 10.-13. Januar 2019 – Die Elite der Weltbesten Springreiter in Basel

Schon im Januar 2018 trifft sich wieder die Weltklasse der Springreiter am LONGINES CSI Basel. In der Stadt am Rheinknie versammeln sich dann die berühmtesten Pferde der Welt und nicht minder berühmte Reitsportler zum Wettbewerb um den Hallen-Grand-Prix. Das Weltklasse-Turnier verspricht höchste Meisterschaft und damit auch höchste Spannung. Zuschauer, Sponsoren und Medien fiebern dem Ereignis entgegen.

Reisen zum LONGINES CSI BASEL

CSI Basel Chauffeur LimousineSie wissen noch nicht, wie Sie nach Basel anreisen sollen? Die kleine, aber berühmte Stadt hat ein gravierendes Parkplatzproblem, das sich anlässlich solcher Events noch potenziert. Nehmen Sie daher die Dienste von Krystal Limousines in Anspruch, ein Service, der einst in Hollywood gegründet wurde und heute in der ganzen Schweiz erstklassige Limousinen vermietet – selbstverständlich (auf Wunsch) mit Chauffeur. Zu den Stretchlimousinen und Limousinen bietet Krystal einen Top-Service, der individuelle Wünsche berücksichtigt und seinesgleichen sucht. Damit wird der LONGINES CSI BASEL für Sie zum unvergesslichen Erlebnis. Krystal plant Ihre Fahrt bis ins Detail, ohne hierfür exorbitante Preise zu verlangen.

LONGINES CSI BASEL: Was erwartet die Besucher

Die hohe Spannung beim LONGINES CSI BASEL kommt unter anderem durch das enorme Gesamtpreisgeld zustande, das auf die Sieger und Platzierten von 17 Prüfungen verteilt wird. Hierbei sind die Amateur-Touren inklusive. Neun von elf internationalen Springen in Basel zählen zur Weltrangliste, in drei Prüfungen werden sogar doppelte Weltranglistenpunkte vergeben. Eines der Highlights ist der LONGINES GRAND PRIX, bei dem zum Springen 45 Pferde starten. Hier wird auch das höchste Preisgeld vergeben, dementsprechend versammelt sich ein illustres Teilnehmerfeld. Dazu gehören erfolgreiche Olympiateilnehmer, Welt- und Europameister sowie die Sieger von Schweizer Landesmeisterschaften.

Einzigartiges Event in der St. Jakobshalle

Die Basler St. Jakobshalle verspricht allen BesucherInnen den höchstmöglichen Genuss, denn sie bietet 6.000 Sitzplätze und zwei VIP-Bereiche („Black Horse Club“, „White Horse Club“), von jedem Platz aus hat der Gast beste Sicht über den Parcours. Jeder Sprung der erstklassigen Pferde wird damit zum hautnahen Erlebnis. Hinzu kommen exklusive kulinarische Angebote und eine breite Auswahl von Pferdesport-Artikeln sowie zum Schluss ein erstaunlicher Showteil. Billets sind ab sofort über den Ticketcorner erhältlich, nutzen Sie den Vorverkauf!

Krystal Limousinenservice: Wir bringen Sie hin!

Der Krystal Limousinenservice bringt Sie zum CSI Basel, mehr als 8.000 Gäste sind alljährlich mit den Leistungen des Anbieters sehr zufrieden. Das belegt das Gästebuch, das branchenweit einzigartig ist. Gelobt werden die Freundlichkeit und Flexibilität von Krystal ebenso wie die unglaubliche Service-Qualität, die schon mit der 24/7 Erreichbarkeit beginnt. Offerten gibt es für alle Kunden in kürzester Zeit, auch die Preise können sich sehen lassen. An Bord der Luxuslimousinen erwarten die Gäste Prosecco/Moscato, Mineralwasser und weitere Getränke. Mit innovativen und aktuellen Ideen vermag der Krystal Limousinenservice seine Kunden immer wieder neu zu überraschen. Die Limousinen gehören dem Unternehmen, sie sind an der Autonummer 888 88(1-9) erkennbar.

Spannung beim LONGINES CSI BASEL

Durch den Programmablauf beim LONGINES CSI BASEL entsteht eine feine Dramaturgie aller Ereignisse, die für Abwechslung und Spannung sorgt. So auch wieder im Januar 2018:

  • Am Donnerstag, dem 7. Januar 2016 beginnt die Austragung zum 7. Mal und neu als LONGINES CSI BASEL, das ist der Name des Titelsponsors. Um 09.00 Uhr starten die Amateure mit den beiden Prüfungen über 120 und 130 cm Hindernisse, um 13.30 Uhr folgt das Eröffnungsspringen der Professionals. Es schließt sich 16.15 Uhr das Springen über 145 cm für den Preis der Thermoplan AG an, bis um 19.15 Uhr als Tageshöhepunkt das Basler Championat um den Wanderpreis der “Goldenen Trommel von Basel“ springt.
  • 8. Januar 2016: Am Freitag läuten zwei weitere Amateurprüfungen ab 08.30 Uhr den Tag ein, 13.30 Uhr folgen die Professionals (Preis: Garage Nepple AG). Um 16.15 Uhr schließt sich das spannende progressive Punktespringen an, ausgerichtet von der Fiat Group Automobiles-Switzerland SA. Den krönenden Abschluss des Tages bildet der Preis der LGT im Umgang mit Stechen.
  • 9. Januar 2016: Auch am Samstag beginnen die Amateure schon ab 08.15 Uhr, sie starten nochmals um 11.00 Uhr. Anschließend reiten sie um 14.15 Uhr zum 1. Helvetia Internationalen Amateur-Finale in die Arena. Um 16.30 Uhr folgt das “Große Basler Jagdspringen”, das Patronat hat dieses Mal die Solbau GmbH inne. Um 19.00 Uhr wird das “Schweizer Pferdes des Jahres” geehrt, um 19.15 Uhr lassen sich die Reiter im Umgang mit Stechen für den Preis des Grandhotels Les Trois Rois prüfen.
  • 10. Januar 2016: Am Sonntag springen die Professionals ab 10.00 Uhr, der Preis kommt vom Kanton Basel-Landschaft. Um 14.00 Uhr springt ein Feld von 45 Pferden/Reitern, es geht um sehr viel: Die Hindernishöhe liegt zum krönenden Abschluss bei 160 cm, aus dem ersten Umgang qualifizieren sich nur 15 Reiter für die zweite Runde. Der LONGINES GRAND PRIX gehört zu den höchstdotierten Prüfungen eines Hallen-Grand Prix’.